Freitag, 20. November 2015

Erstes Date

Es ist schon Sonntag. Eigentlich wollten wir uns gestern Nachmittag zum ersten Mal treffen und den Nachmittag und Abend miteinander verbringen.
Aber als ich gerade auf dem Weg war bekam ich die Nachricht, dass wir uns nicht sehen können. Sein Großvater hat einen Herzinfarkt und liegt im Krankenhaus. Er hat jetzt keinen Kopf dafür.
Wieder kamen die Zweifel in meinem Kopf: wir kennen uns bisher nur virtuell und wollen uns nun endlich treffen. Jetzt bin ich mehrere Hundert Kilometer bis in die Schweiz gefahren, was wenn alles nur Verarsche war...

Heute ist Sonntag und gleich werden wir uns dann tatsächlich das erste mal sehen. Er hat zwar nicht viel Zeit wegen der momentanen Familiensituation.

Da kommt erendlich auf mich zu und nach einem kurzen "Hallo" nimmt er mich ganz fest in die Arme, drückt mich als würde er mich niemals wieder loslassen wollen. Ich schmiege mich an ihn, genieße seine Nähe, seinen Geruch und seine starken Arme.
Eine Hand liegt fest auf meinem Hintern als er beginnt, sanft meinen Hals zu küssen.
Er nimmt mein Gesicht in deine Hände strahlt mich an und Lust mich auf die Stirn. Ich denke, das könnte der Anfang von etwas ganz wunderbarem sein!

Sonntag, 8. November 2015

Warum hast du bloß keinen Freund?!

Ich bin sicher nicht die einzige, die dies oft zu hören bekommt. Meist in der Kombination mit irgendeinem Kompliment. "Du bist so toll/hübsch/sexy/whatever, warum hast du bloß keinen Freund?"

Warum gibt es so viele Leute, die sich einfach nicht vorstellen können, dass es nicht das oberste Ziel einer Frau ist, einen Mann an ihrer Seite zu haben? Vielleicht will ich auch lieber eine Frau, aber diese Möglichkeit wird von meinem Umfeld auch gar nicht berücksichtigt!
Es gibt auch Frauen, die leben auch allein ganz gut oder wollen sich vielleicht lieber ausleben bevor sie sich an einen Mann binden.
Außerdem gibt es auch Menschen, die sich verlieben und eine Beziehung so führen wollen, wie sie es sich wünschen. Und dafür muss man eben nicht nach dem Motto "Hauptsache ein Mann" vorgehen, sondern es muss der Richtige sein!
Ich möchte mich nicht mit Wolke 4 zufrieden geben (wie in einem aktuellen Song besungen), sondern möchte Wolke 7 und solange ich nicht denjenigen (oder diejenige) finde, der perfekt zu mir passt, bleibe ich lieber Single als mich in eine unglückliche Beziehung zu stürzen.
Leute, die mit dem falschen Partner zusammen sind, sehe ich genug in meinem Umfeld. Woher ich weiß, dass es der Falsche ist?  Männer, die meinen, mich anmachen zu müssen, während die eigene Frau daneben sitzt. Freunde, die sich ausheulen bei mir, dass sie sich nicht trauen, mit ihrer Partnerin über sexuelle Wünsche zu sprechen, da sie Angst vor der Reaktion haben. Aktuell ein junger Mann, der devote Phantasien hat und diese gerne ausleben würde. Aber was ist das bitte für eine Beziehung, in der man sich nicht traut offen über sexuelle Wünsche und Vorlieben zu sprechen? Und von meinem Ex, der vor kurzem seine neue geheiratet hat, obwohl es bei ihnen sexuell so gar nicht passt und er weiterhin mich anmacht, brauche ich erst gar nicht reden.
Ich kenne in meinem Freundeskreis tatsächlich nur eine Beziehung, die ich als ehrlich glücklich bezeichnen würde.

Bei vielen Menschen regiert beim Thema Beziehung wohl eher das Motto: "Hauptsache ich habe jemand und bin nicht alleine!" Das ist schon ziemlich traurig. Und das ist vermutlich auch der Grund, warum man so verwundert ist, wenn eine Frau eben alleine sein will. Wenn man nichts findet, was irgendwie krank oder verkehrt ist und die Person trotzdem nicht in einer Beziehung...

Manchmal denke ich, dass arrangierte Ehen besser, weil ehrlicher wären als das Getue heute.
Und weil ich bei dem Getue nicht mitmache, bleibe ich eben Single... bis vielleicht doch irgendwann die für mich perfekte Person auftaucht!